...
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Informationen über Haki

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Streuner

avatar

Anzahl der Beiträge : 43
Anmeldedatum : 01.03.17

#1BeitragThema: Informationen über Haki   Mi 29 März - 21:19

Der Begriff Haki bezeichnet eine Art übernatürliche Kraft.


Es stellt die Manifestation des eigenen Willens dar und äußert sich als überlegene Geisteskraft. Sie schlummert in jedem Menschen und kann entweder durch einen Schock, durch hartes Training, oder durch 'natürliches Talent' erweckt werden. Nur mental extrem starke Personen sind in der Lage, ihre Aura derart auszuprägen, dass sie diese bewusst einsetzen und als Waffe nutzen können. Die Anwendungsmöglichkeiten des Haki sind vielseitig und bieten den Anwendern vor allem im Kampf gegen Teufelsfrucht-Nutzer die passenden Mittel.

Observationshaki - Kenbunshoku

Diese Haki-Art, das Kenbunshoku schärft die fünf Sinne und erfasst Auren. Es erlaubt, fremde Angriffe bereits vor der Ausführung zu erahnen und ihnen auszuweichen. Vor allem in Kämpfen verschafft einem diese Fähigkeit enorme Vorteile. Der Verlust der Konzentration unterbricht die Nutzung dieser Technik.

Besondere Effekte:

Es schärft die fünf Sinne und lässt die Anwesenheit von Lebewesen und deren emotionale Veränderungen spüren. Auch Angriffe im Bereich des blinden Fleckes kann der Anwender erahnen und umgehen. Folgende Effekte des Observationshakis sind bekannt:

Voraussehen der gegnerischen Bewegungen: Der Benutzer erahnt den nächsten Schritt des Gegners und kann im Voraus reagieren. Anwesenheit spüren: Durch das Ausströmen des Hakis in alle Richtungen kann der Anwender die Position von Lebewesen erfahren, ohne sie wirklich zu sehen.

Hören der Gedanken: Manche können die unausgesprochenen Worte und verborgenen Gefühle von Menschen hören, ohne dass diese etwas sagen. Wenn diese Fähigkeit zu groß ist, kann der Anwender von den Emotionen beeinflusst werden.

Rüstungshaki - Busoushoku

Das Busoushoku hüllt den Körper ein und stärkt Angriff und Verteidigung. Es ist wohl die wichtigste Fähigkeit, weil es die eigenen Angriffe extrem verstärkt und die Fähigkeiten von Teufelskraft-Nutzern umgehen kann.

So trifft ein mit Haki versetzter Angriff den Körper eines Gegners so, dass dieser der Attacke nicht durch Einsatz seiner Teufelskraft entgehen kann. Diese Tatsache macht Haki-Nutzer vor allem für die bisher so überlegenen Logianutzer zu ebenbürtigen Gegnern. Die Konzentration von Haki auf Körperteile kann neben Angriffen auch zur Verteidigung genutzt werden, sodass die sonst so gefährlichen Teufelskräfte extrem an Wirkung verlieren. Ebenfalls ist es möglich, diese Form des Hakis auf Gegenstände und per Schnittwellen zu übertragen.

Es bildet sich eine Art unsichtbarer Panzer, welcher den Körper oder den Gegenstand umgibt und ihn somit enorm widerstandsfähig macht. So ist es beispielsweise möglich, Waffen derart zu stärken, dass sogar einfachste Holzpfeile Felsen zerschmettern können. Bei den Kuja, einem im Calm Belt lebenden Stamm von Frauen, gehört ein solches Stärken von Waffen zu den kriegerischen Grundfertigkeiten. Wie auch beim Einsatz in Körperteilen verleiht das Rüstungshaki den Gegenständen zusätzlich Macht im Kampf gegen Teufelskraft-Nutzer. Die Waffen schaffen es dank diesem die Teufelsfähigkeit zu übergehen und so direkt den menschlichen Urkörper anzugreifen.

Die Fähigkeit Haki einzusetzen garantiert keineswegs den Sieg über Teufelskraft-Nutzer. Denn obwohl man den echten Körper der Teufelskraft-Nutzer treffen kann, raubt ihnen das Haki nicht die Teufelskraft. Außerdem kann man sich auch Rüstungshaki-Angriffen entziehen, indem man ihnen zum Beispiel schnell genug ausweicht. Manche Teufelskraft-Nutzer können auch selbst Haki anwenden und sich somit verteidigen. Bei einer Haki-Kollision entscheidet das stärkere Haki, ob ein Angriff gelingt oder wirkungslos wird.

Hardening - Koka:

Das Busoshoku: Koka , in der englischen Konnotation "Hardening" genannt, ist eine allgemeine Sonderform des Rüstungshakis. Indem der Anwender sein Haki besonders stark auf bestimmte Körperstellen konzentriert, sodass diese eine glänzend schwarze Verfärbung annehmen, kann er dadurch eine enorme Härte und Widerstandsfähigkeit dieser Bereiche erzeugen.

Zusätzlich zur typischen Eigenschaft des Rüstungshakis die Teufelskräfte zu umgehen, generiert der Anwender durch diese Technik eine erhöhte Durchschlagskraft. Auch Gegenstände kann man durch Konzentration von Haki härten. Besonders Schwertkämpfer schützen ihre Klingen so vor Schäden und verwandeln sie in "pure Schwärze"

Königshaki - Haoushoku

Das Haoushoku ist die seltenste Haki-Art, nur jeder millionste Mensch ist auserwählt, es zu besitzen. Es wird auch "Die Veranlagung des Königs" genannt.

Beim Einsatz strömt der Anwender eine solch intensive Aura aus, das mental Schwächere dieser nicht stand halten können und sogleich kollabieren.

Stufen:

Diese Fähigkeit kann nicht durch Training verbessert werden, sondern wächst ausschließlich gemeinsam mit dem Geist und dem Körper des Anwenders.

Anfangsstufe: Der Benutzer ist seiner eigenen Kraft noch nicht bewusst und aktiviert das Königshaki durch eine starke emotionale Erregung, z.B. Zorn.

Mittelstufe: Der Anwender kann es jetzt bewusst einsetzen und beliebig durch den eigenen Willen kontrollieren. Dabei kann er steuern wann, wo und wie stark er es einsetzt. Außerdem kann man nun Freunde oder Verbündete bewusst unbetroffen lassen.

Oberstufe: Ein wahrer Eroberer, der Geist, Technik und Körperkraft besitzt, kann dieses Haki allein durch Intensivierung seiner geistigen Energie in alle Richtungen ausströmen lassen. Es ist dann stark genug um Schiffe zum Schaukeln zu bringen und selbst erfahrenere Kämpfer bewusstlos zu machen.

Quelle: OPwiki.de
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 
Informationen über Haki
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Wan Pīsu :: Grundinformationen :: Enzyklopädie-
Gehe zu: